last minute urlaub

Last Minute Urlaub – worauf gilt es zu achten?

Während der eigene Urlaub vor einigen Jahren noch viele Monate vor der eigentlichen Abreise bis in das letzte Detail durchgeplant wurde – bzw. durchgeplant werden musste – hat sich die Art, wie reiselustige Menschen ihren Urlaub buchen (können), über die Jahre komplett verändert. Was früher mit viel Planung im Voraus verbunden war, geht heute völlig unkompliziert und extrem spontan. Das Thema Last Minute Urlaub ist im Zusammenhang mit der eigenen Reise so präsent wie noch nie!

Nicht nur, dass es mittlerweile in den örtlichen Reisebüros regelmäßig tolle Angebote gibt, die es in der Form früher einfach nicht gab. Mittlerweile haben Verbraucher auch die Chance, sich über die entsprechenden Apps quasi das ganze Jahr lang mit aktuellen Schnäppchen versorgen zu lassen. Wer sich spontan für einen Last Minute Urlaub entscheidet – gemeinsam mit dem Partner oder allein – hat in der Regel binnen weniger Minuten eine ganze Reihe an spannenden und vor allem preiswerten Angeboten.

Doch wie bei allem im Leben, gibt es auch im Bereich Last Minute Urlaub einige Dinge, die man vor der Buchung beachten sollte. Denn es kann durchaus vorkommen, dass ein Last Minute Angebot, welches auf den ersten Blick äußerst „sexy“ und preiswert erscheint, auf den zweiten Blick gar nicht so „Last Minute“ ist, sprich ihr den normalen- oder gar einen teureren Preis für eure Reise zahlt.

Worauf es im Zusammenhang mit eurem nächsten Last Minute Urlaub zu achten gilt, lest ihr hier in diesem kleinen Beitrag.

urlaub last minute

Auch der Urlaub in letzter Minute beginnt im besten Fall mit einer Checkliste!

Es ist durchaus empfehlenswert sich eine kleine Checkliste vor der eigentlichen Buchung zu erstellen. So stellt ihr sicher, dass ihr auch die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit eurer Last Minute Reise bedacht habt.

Habt ihr bspw. die benötigten Impfungen, die ihr ggf. für die Einreise in das von euch gewählte Land benötigt? Ist euer Reisepass auf dem aktuellsten Stand? Habt ihr euch um die benötigten finanziellen Mittel, bspw. in Form eines Reisekredits gekümmert? Habt ihr euch bereits um ein gültiges Visum gekümmert?

All diese Fragen gilt es vor der Abreise zu klären, denn ungeklärt haben all diese Punkte das Potential euch den Urlaub in großem Maße zu verderben. Im schlimmsten Fall bucht ihr nämlich eure „nicht stornierbare“ Reise, nur um unmittelbar nach der Buchung festzustellen, dass ihr eure Reise aus einem, oder gar mehreren Gründen gar nicht antreten könnt. Unter einem entspannten Last Minute Urlaub stellt man sich in der Regel etwas anderes vor!

Wo kann man sich ausgiebig zum nächsten Last Minute Urlaub informieren?

Eine gute Anlaufstelle, um sich über die oben genannten Kernfragen zu informieren, ist in jedem Fall die Webseite des Auswärtigen Amtes. Hier bekommt ihr die wichtigsten Informationen zu eurem jeweiligen Reiseziel, angefangen über die landesspezifischen Sicherheitshinweise, bis hin zu den medizinischen Hinweisen und den allgemeinen Informationen zum jeweiligen Reiseland.

Nach einem ersten Überblick, kann man in der Regel recht schnell abschätzen, ob die Buchung rein aus zeittechnischer Sicht überhaupt Sinn macht. Sitzt man zum Beispiel am Samstagnachmittag vor dem eigenen Rechner bzw. der entsprechenden App und fliegt das nächste Flugzeug in den Last Minute Urlaub bspw. am Montag in der Früh, ist es fast ausgeschlossen, dass man vor dem Abflug noch die entsprechende Impfung, bspw. gegen Gelbfieber, rechtzeitig injiziert bekommt.

Das Gleiche gilt übrigens auch für das eigene Visum. Klar, dass Hin- und Rückflug Ticket nach New York ist mit 600 € zwar spotbillig…ohne entsprechend gültiges Visum braucht ihr die Reise aber gar nicht erst antreten, dar euch der Einlass über die Landesgrenze ohnehin nicht genehmigt wird.

Wer diesbezüglich entsprechend vorplant, ist auf der sicheren Seite!

ab in den last minute urlaub

Weitere Tipps mit Blick auf den nächsten Last Minute Urlaub

Die Preise für euren nächsten Last Minute Urlaub hängen durchaus auch mit den Ferienzeiten in der Schule zusammen. Wirft man vor der Buchung nämlich einen Blick auf die Flughäfen in den Bundesländern, in denen gerade Schulferien herrschen, erkennt man in der Regel schnell, dass die Preise ein wenig höher sind als an den „Ferien freien“ Flughäfen in Deutschland.

Hier kann man mit ein wenig Planung – und natürlich auch ein wenig Glück – nochmals einige Euros sparen, indem man den entsprechend „richtigen“ Flughafen im Zusammenhang mit dem eigenen Last Minute Urlaub anpeilt.

Oft kommt es auch vor, dass der eigene Urlaub allein dadurch (viel) billiger wird, dass man sich für ein An- bzw. Abreise Datum unter der Woche entscheidet. Wer es zeitlich also einrichten kann, sollte unbedingt nach diesen Reisezeiten Ausschau halten und die Flüge bzw. das Hotel am Wochenende, wenn möglich, vermeiden.

Zu guter Letzt möchten wir euch außerdem empfehlen, euer vermeintliches Schnäppchen zur Sicherheit halber nochmals mit den entsprechenden Angeboten auf dem Markt zu vergleichen. Nicht selten glaubt man nämlich „einen echten Schnapper“ gefunden zu haben, nur um später festzustellen, dass der Preis bei den vergleichbaren Anbietern bestenfalls sogar billiger zu haben gewesen wäre.

Wenn auch mit ein wenig Aufwand verbunden: der Gang zum örtlichen Reisebüro kann sich – trotz Apps, Vergleichsseiten und Co. – auch heute noch lohnen. Oftmals haben Reisebüros nämlich Angebote bzw. Pakete vorliegen, die auf den Seiten in der Form gar nicht zu finden sind.

In diesem Sinne wünschen wir euch „gutes Planen“ und ganz viel Spaß und Erholung bei eurem nächsten Last Minute Urlaub!