Frankfurt am Main – Städtetrip

frankfurt städtetrip

Mehr als 700.000 Menschen leben in Frankfurt am Main und machen die Stadt damit zur größten Stadt im Bundesland Hessen. Bereits im Mittelalter war Frankfurt eines der größten Zentren des Landes und daran hat sich auch heute nichts geändert. Bei einem Aufenthalt in der Stadt können Sie zwischen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wählen, ausgiebig shoppen gehen, hervorragend essen und auch am Abend eine gute Unterhaltung genießen.

Die Sehenswürdigkeiten – das müssen Sie gesehen haben

Wie jede Stadt hat auch Frankfurt am Main einige Sehenswürdigkeiten, die bei einem Besuch einfach mit auf die Liste der Ziele gehören. Die Altstadt ist ein echtes Highlight und lockt die Besucher mit einem beeindruckenden Charme. Auch wenn im Laufe der Jahrhunderte die Altstadt zu großen Teilen zerstört wurde, so gibt es rekonstruierte Häuser, die den Hauch der Vergangenheit einfangen. Das Zentrum der Altstadt bildet der Römerberg. Hierbei handelt es sich um den Rathausplatz und das pulsierende Herz von Frankfurt am Main. Das Frankfurter Rathaus „Der Römer“ wurde bereits im 15. Jahrhundert erbaut. An der Ostseite des Platzes wurden die alten Gebäude rekonstruiert und versetzen den Besucher in die Vergangenheit. Doch der Römerberg ist nicht das einzige Ausflugsziel, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen. Auch die folgenden Sehenswürdigkeiten sind durchaus zu empfehlen:

Die Kleinmarkthalle

Liebhaber von kulinarischen Highlights werden sich in der Kleinmarkthalle wohlfühlen. In der Halle reihen sich an den Werktagen mehr als 150 Stände aneinander. Hier werden frische Lebensmittel aus der Region ebenso angeboten wie exotische Produkte.

Das Mainufer

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich am Mainufer viel getan. Heute gehört es zu den beliebten Ausflugszielen der Stadt und wird auch von den Frankfurtern selbst gerne für lange Spaziergänge besucht. Die Uferanlagen wurden neu gestaltet und bieten eine gelungene Kombination aus grüner Lunge und städtischem Flair. Auch das Museumsufer ist interessant für einen Ausflug.

Das Museumsufer

Das Museumsufer von Frankfurt am Main ist so schön, dass es einen eigenen Punkt bei den Sehenswürdigkeiten verdient hat. Hier reihen sich insgesamt neun bekannte Museen aneinander. Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Themen ist ganz sicher auch für Sie etwas mit dabei. Besuchen Sie das Deutsche Filmmuseum, werfen Sie einen Blick in das Museum für Angewandte Kunst oder lernen Sie im Deutschen Architekturmuseum mehr über die Geschichte der Architektur.

Aber nicht nur in den Abendstunden geht es in Frankfurt am Main hoch her. Unbedingt zu empfehlen ist es, wenigstens einmal beim Apfelwein Klaus anzuhalten und hier einen traditionellen Apfelwein zu trinken. Das Lieblingsgetränk der Frankfurter schmeckt so gut wie jedem und muss probiert werden. Dazu eine frische Brotzeit und schon kann es weiter gehen durch die Großstadt, hinein ins Nachtleben oder zu einem der beliebten Ausflugsziele.

frankfurt museumsufer

Was kann man in Frankfurt unternehmen?

In Frankfurt bieten sich viele interessante Ziele für Unternehmungen an. Besonders beliebt bei Besuchern ist der Frankfurter Zoo, der gerne auch als Zoologischer Garten bezeichnet wird. Bereits im Jahr 1858 wurde der Zoo eröffnet und gehört zu den ältesten Tiergärten von Deutschland. Hier im Zoo von Frankfurt gibt es eine ganz besondere Artenvielfalt. Besucher können im Katzendschungel die Löwen beobachten, im Gibbonhaus die Affen fotografieren oder im Grzimekhaus eintauchen in die Dunkelheit. Welche Tiere lieben die Dunkelheit und wer sieht sie zuerst? Nicht nur für Kinder spannend sind die Robbenklippen. Der Zoo bietet eine gelungene Abwechslung aus Natur, Tieren sowie Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder.

Ebenfalls viel zu entdecken, wenn auch ohne exotische Tiere, gibt es im Botanischen Garten. Dieser liegt zwischen dem Grüneburgpark und dem Palmengarten. Der Botanische Garten ist zwar klein aber deshalb nicht weniger spannend. So wachsen mehr als 5.000 verschiedene Pflanzen hier. Die Spazierwege führen durch die Natur hindurch und zu allen Pflanzen gibt es interessante Informationen.

Fast ein kleiner Geheimtipp als Ausflugsziel in Frankfurt ist die Höchster Altstadt. Hier liegt das Industriegelände des einstigen Unternehmens Hoechst AG. Aber was noch viel spannender ist, ist die kleine Altstadt, die sich hier versteckt. Kleine Fachwerkbauten, der Bolongaro-Palast oder auch das Maintor sorgen dafür, dass sich Spaziergänger in der Höchster Altstadt fühlen wie tief in der Vergangenheit.

Frankuft am Main – hier macht Shoppen Spaß

Beim Shopping in Frankfurt am Main kommt ganz sicher niemand zu kurz, denn die Stadt hat eine beeindruckende Auswahl an verschiedenen Shoppingmöglichkeiten zu bieten. Von klassischen Einkaufsstraßen über große Einkaufscentren bis hin zu ganzen Einkaufsvierteln ist alles mit dabei. Die schönsten Einkaufsmöglichkeiten mit einer großen Auswahl im Überblick:

1. Die Zeil von Frankfurt

Auf der Zeil gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Auf der klassischen Einkaufsstraße reihen sich große und kleine Geschäfte aneinander. Besucher können die klassischen Ketten zum Shopping nutzen oder auch die eine oder andere Boutique finden. In den speziellen Fachgeschäften wird dann auf jeden Fall jeder fündig. Ganz besonders beliebt auf der Zeil ist natürlich der Primark. Bei schlechtem Wetter muss hier ebenfalls nicht auf den Shoppingspaß verzichtet werden. In diesem Fall geht es einfach hinein in das MyZeil. Das große Einkaufszentrum bietet von Kleidung über Technik alles, was das Herz begehrt.

2. Goethestraße – ein bisschen Luxus bitte

Zwischen dem Opernplatz und der Hauptwache zieht sich die Goethestraße entlang. Diese Einkaufsmeile ist fast schon ein Geheimtipp für Liebhaber von einem exklusiven Einkaufsvergnügen. Typische Bekleidungsketten werden hier umsonst gesucht. Stattdessen finden sich hier kleine Luxusgeschäfte, die das Shoppingherz höher schlagen lassen. Bei Tiffany einen Ring kaufen, sich bei JaegerLeCoultre eine Uhr aussuchen oder vielleicht doch lieber bei Prada nach einer Tasche schauen? Shopping bekommt in der Goethestraße einen ganz besonderen Glanz.

3. Bunter Shopping-Spaß in der Leipziger Straße

Jede Menge bunter Farben finden sich in der Leipziger Straße. Hier sind die Geschäfte und Cafés mit Blumenrabatten versehen, die quirlige Mischung aus Touristen, Studenten und Einheimischen sorgt für viel Spaß und selbst die Geschäfte haben einen speziellen Charakter. Allerdings ist Shopping in der Leipziger Straße durchaus auch eine Herausforderung, denn nicht alle Geschäfte lassen sich hier auf den ersten Blick finden. Viele kleine Läden sind in den Hinterhöfen verborgen und wer Glück hat, der platzt vielleicht sogar in einen der Hofflohmärkte hinein. Langweilig wird es in der Leipziger Straße auf jeden Fall schon einmal nicht.

frankfurt shopping

4. Alles finden in der Berger Straße

Auf einer Länge von insgesamt 3 km erstreckt sich die Berger Straße und zieht sich dabei gleich durch zwei Wohnviertel von Frankfurt am Main. Sie reicht vom Nordend bis hinein nach Bornheim. Hier sind es gar nicht einmal unbedingt die Geschäfte, die einen besonderen Charme haben. Es ist das ganze Flair, das in der Berger Straße für unvergessliche Shopping-Stunden sorgt. So gibt es hier einen großen Wochenmarkt, auf dem Besucher frische Lebensmittel probieren und kaufen können. Die kleinen Kneipen sind bis tief in die Abendstunden geöffnet und die Bioläden haben ein großes Angebot für die Kunden.

5. Der Flughafen – warum in die Ferne schweifen?

Zwar nicht unbedingt eine typische Shopping-Meile aber auf jeden Fall ideal für einen Einkauf bei schlechtem Wetter, ist der Frankfurter Flughafen. Der Flughafen ist nicht nur ein Drehkreuz für nationale und internationale Flüge. Heir gibt es auch insgesamt vier große Shopping-Malls. Wer hier ein wenig stöbern möchte, der braucht dafür nicht einmal ein Flugticket. Das Angebot am Frankfurter Flughafen ist groß. So finden sich im Bereich der Mode die verschiedensten Anbieter. Mit dabei sind unter anderem beliebte Marken, wie Tommy Hilfiger, Boss und Esprit. Nicht entgehen lassen sollten sich Besucher eine Tour durch das Fashion Outlet. Hier können echte Schnäppchen gemacht werden.

Neben einem großen Angebot an Modegeschäften, finden Liebhaber von langen Shopping-Ausflügen am Frankfurter Flughafen auch Elekronikartikel zu günstigen Preisen. Fotec ist hier der Anbieter der Wahl. In dem Geschäft erhalten die Käufer nicht nur die gängigen Produkte. Alle Artikel, die auf internationalen Messen vorgestellt werden, können direkt hier gekauft werden. Das breite Spektrum an Möglichkeiten zum Einkaufen sorgt dafür, dass in Frankfurt am Main wirklich jeder auf seine Kosten kommt.

Frankfurt – wo lässt es sich gut essen?

Wenn sich der Hunger bemerkbar macht, dann möchten Besucher in Frankfurt am Main natürlich auch möglichst gut essen gehen. Im kulinarischen Bereich ist die Stadt mindestens so gut aufgestellt wie bei den Sehenswürdigkeiten. Allein das Zusammenspiel verschiedener Kulturen macht sich auf dem Teller durchaus bemerkbar. Es gibt einige Bereiche und Restaurants in der Stadt, wo es einfach Spaß macht, gutes Essen zu probieren und vielleicht auch einmal in ganz neue kulinarische Gefilde vorzudringen.

Wenn es nur schnell etwas auf die Hand sein soll, dann lohnt sich auf jeden Fall der Besuch des Marktes beim Römer. Die bunten Stände bieten exotische Früchte, kleine Mittagssnacks oder auch einfach nur eine gute Brotzeit. Oft genug wird den Besuchern auch hier und da etwas zum Kosten angeboten. Zwar kein Geheimtipp aber unbedingt sehenswert ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die Kleinmarkthalle. Hier finden sich die verschiedensten Aromen, von Rindswurst über Gref-Völsings bis hin zu Oliven und Austern ist alles mit dabei.

Einige der Restaurants der Stadt genießen einen besonders guten Ruf. Die folgenden Locations sind für ein schmackhaftes Essen durchaus zu empfehlen:

LoftAGE

Eher ein gehobenes Ambiente mit hervorragender vegetarischer und auch veganer Küche wird hier geboten. Der Weinkeller ist gut gefüllt und bietet eine große Auswahl auch für verwöhnte Gaumen an. Der Somelier empfiehlt gerne einen guten Tropfen.

L’Emir

Libanesische Köstlichkeiten werden im L’Emir geboten. Hier können sich Gäste sowohl für ein Menü als auch für einen Ausflug an das Büffet entscheiden und werden bei der geschmacklichen Vielfalt ganz sicher nicht enttäuscht.

Main Tower Restaurant

Nicht nur eine sehr gute Küche sondern auch einen hervorragenden Ausblick hat das Main Tower Restaurant zu bieten. In einem modernen Ambiente im gehobenen Stil fühlen sich die Gäste wohl und können aus internationalen Gerichten, mit Spezialisierung auf die französische Küche, wählen.

Frankfurt ist nicht für euch? Dann checkt doch mal unsere Beiträge zu Amsterdam, Florenz oder gar Budapest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.